„Umwelt braucht Priorität der Politik“

Interview. Andreas Treichl, Doyen der österreichischen Finanzwelt und neuer Präsident des Europäischen Forum Alpbach, über Zusammenhang von Pandemie mit Klimakrise und die Kunst des radikalen Wandels. Für Europas junge Talente braucht es belebten privaten Kapitalmarkt. Von Adolf Winkler

In der Bergluft von Alpbach atmen Sie nach eineinhalb Jahren Pandemie befreiet auf?

Andreas Treichl: Ja, es tut gut. Ich war heute schon um fünf Uhr früh wandern.

Was haben Ihnen Ihre drei Söhne nach Alpbach mitgegeben, was hier nach Corona neu anzudenken wäre für

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.