„Die Konflikte waren zu weit gediehen“

Interview. Budimir Lončar war der letzte Außenminister Jugoslawiens. Hier erinnert sich der heute 97-Jährige daran, wie das Ende des Vielvölkerstaats besiegelt wurde. Von Christian Wehrschütz, Zagreb

Als Josip Broz Tito im Mai 1980 starb, waren Sie Botschafter Jugoslawiens in den USA. Damals war die Besorgnis groß, dass Titos Tod eine ernsthafte Krise in Jugoslawien auslösen könnte. Was dachten Sie über die Zukunft Jugoslawiens?

Budimir LonČar: In dem Moment war ich natürlich besorgt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.