„Justiz ist nicht politisch gesteuert“

Interview. Ex-Justizminister Wolfgang Brandstetter erklärt, warum er als Mitglied des Hochgerichts zurückgetreten ist, warum er kein Problem mit der Sicherstellung seines Handys hat, was er gut an Zadic findet. Von Michael Jungwirth

Kamen Sie mit dem Rücktritt ihrer Demontage durch den Verfassungsgerichtshof (VfGH) zuvor?

WOLFGANG BRANDSTETTER: Das glaube ich nicht. Man müsste die Frage an den Präsidenten richten. Ich hatte längere Gespräche mit ihm, er gab mir keine Hinweise, dass so etwas ernsthaft erwogen wurde. I

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.