„Nicht jeder will es intensiv“

Interview. Corona habe uns bewusst gemacht, worauf es wirklich ankommt im Leben, sagt Sozialwissenschaftlerin Barbara Rothmüller. Krisen werden solidarisch bewältigt. Von Manuela Tschida-Swoboda

Eine Mischung aus Einsamkeit, Trostlosigkeit und der Sorge, dass Alltag und nahe Beziehungen auseinanderbrechen, hat während der Hoch-Zeit der Corona-Pandemie vor allem Jüngere im Alter von 18 bis 30 Jahren belastet; zumindest laut Teilergebnissen Ihrer Studie zu „Liebe, Intimität und Sexualität in

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.