„Den JungenFreiheit lassen“

Interview. „Die Welt wird kleiner.“ Stefan Borgas, CEO des Feuerfestkonzerns RHI Magnesita, wähnt eine 90-Prozent-Ökonomie aber nicht von Dauer. Er setzt auf die Jugend und Flexibilität: „Ich würde alle Arbeitszeitmodelle abschaffen.“ Von Adolf Winkler

In Brasilien, dem zweiten Stammland der RHI Magnesita, wütet die Corona-Pandemie mit über 100.000 Toten und drei Millionen Infizierten. Wie leiden Sie mit und was tun Sie für Ihre Mitarbeiter?

Stefan BORGAS: Wir leiden irre mit. Wir haben rund 200 Infizierte in den eigenen Reihen. Unsere Schutzmaßnah

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.