„Wir müssen einander vertrauen“

Interview. Für Innenminister Wolfgang Peschorn muss ganz Europa in Sachen Migration an einem Strang ziehen, aber auch ohne Pakt mit der Türkei werde die Sicherung der Außengrenze nicht gelingen. Von Claudia Gigler

Sie haben gerade Ihre europäischen Amtskollegen getroffen, davor die Kollegen in den Visegrád-Staaten und den stellvertretenden Innenminister in der Türkei. Wie ist die Situation an der Außengrenze der EU?

WOLFGANG PESCHORN: Allen ist klar, dass der Migrationsdruck auf Europa nicht geringer wurde, so

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.