„Im Namen einer falschen Toleranz“

Interview. Die Serie der Morde an Frauen in Österreich reißt nicht ab. Für Alice Schwarzer hat das auch damit zu tun, dass wir jahrelang zugesehen haben, „wie sich Parallelgesellschaften mitten unter uns“ durch „islamistische Agitation“ gebildet haben. Von Manuela Swoboda

Österreich hat ein enormes Problem mit männlicher Gewalt gegen Frauen. Fünf ermordete Frauen seit Jahresbeginn, in allen Fällen waren es Beziehungstaten. Was geht Ihnen dabei durch den Kopf?

ALICE SCHWARZER: Das ist ja nicht neu. Manche Männer scheinen Frauen immer noch als ihren Besitz zu betrachten

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.