Neue Regeln für eine saubere Politik

Justizministerin Alma Zadic (l.) und Verfassungsministerin Karoline Edtstadler. apa/Hochmuth

Justizministerin Alma Zadic (l.) und Verfassungsministerin Karoline Edtstadler.

 apa/Hochmuth

Nach jahrelangen Verhandlungen haben sich ÖVP und Grüne auf eine Verschärfung des Korruptionsstrafrechts geeinigt. Was sich durch die „Lex Ibiza“ ändert – und was nicht.

Von Maximilian Miller

Am Donnerstag haben Jus­tizministerin Alma Zadic (Grüne) und Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) die lange angekündigte Reform des Korruptionsstrafrechts präsentiert. Anlass dafür waren konkrete Fälle – etwa das Ibiza-Video. Rasch nach dessen Veröffentlichung war kla

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.