Lettland sperrt Sender: Verbot spielt Putin in die Hände

Russlands letzter unabhängiger Fernsehsender TV Rain ist einer der lautesten Kritiker des russischen Angriffs auf die Ukraine. Seit Juni sendet er aus dem lettischen Exil. Nun wird er auch dort verboten. Das nutzt dem Kreml.

Als ich 2017 ein paar Monate als Praktikant in der Moskauer Redaktion von Doschd (auf Englisch TV Rain) arbeite, ist der Sender bereits aus dem Kabel- und Satellitenfernsehen verbannt und kann nur noch im Internet senden. Zu kritisch die Berichterstattung über Korruption und Machtmissbrauch, zu unli

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.