Tschechien will Mini-Reaktoren

Tschechien macht Tempo beim geplanten AKW-Ausbau. Das liberalkonservative Kabinett will den Anteil der Atomkraft an der Stromproduktion bis 2040 auf mehr als die Hälfte erhöhen. „Mini-AKWs“ – neue Kernkraftwerke im Kleinformat – sollen dabei eine wichtige Rolle spielen. Zunächst will man in Prag die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.