Raketenabsturz: Luftraumsperre

Wegen des Absturzes eines Rests einer chinesischen Weltraumrakete wurde der Luftraum über Teilen Spaniens gestern vorübergehend gesperrt. China ließ ein rund 23 Tonnen schweres Teil der Rakete, die am Montag das letzte Modul der Raumstation „Tiangong“ ins All brachte, unkontrolliert zu Boden fallen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.