Proteste nach Tod

Zu Protesten kam es im Iran, nachdem die 22-jährige Masha Amini am Freitag in Polizeigewahrsam verstorben ist. Sie war am Dienstag von der Sittenpolizei wegen ihres „unislamischen“ Outfits verhaftet worden. Dabei sollen ihr Beamte auf den Kopf geschlagen und eine Gehirnblutung verursacht haben.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.