Erdoğans neue Rolle: Frieden stiften?

Der türkische Präsident reist zu Putin nach Russland. Er will nach dem Getreide-Abkommen Chancen für einen Waffenstillstand ausloten. Doch welche Interessen verfolgt er noch?

Recep Tayyip Erdoğan kostet seinen Triumph aus. Das Getreide-Abkommen sei ein bedeutender diplomatischer Erfolg für die Türkei, sagte der Präsident vor einigen Tagen in einer landesweit übertragenen Fernsehansprache. Der erste Frachter mit Mais aus der Ukraine passierte am Mittwoch den Bosporus auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.