„Ich bitte um Vergebung für das Böse“

Franziskus tut in Kanada Buße – für Gewalt, die die indigene Bevölkerung in den von der katholischen Kirche geführten Zwangsinternaten erlitt.

Vor seinem Abflug hatte Papst Franziskus bereits angekündigt, als Büßer nach Kanada zu kommen. Nun wurde der 85-Jährige in Maskwacis, 100 Kilometer südlich von Edmonton, in einer Pfarrgemeinde empfangen und bat bei den Vertretern der indigenen Gruppen um Vergebung für „das Böse, das von so vielen Ch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.