Kein Aufatmen im Brandgebiet

Slowenisch-italienische Grenzregion kämpft weiter gegen die Flammen.

Die norditalienische Region Friaul-Julisch Venetien an der Grenze zu Slowenien kämpft nach wie vor mit schweren Bränden. Einheiten der Feuerwehren aus Udine, Triest und Görz (Gorizia) waren gestern weiterhin im Kampf gegen die Flammen im Einsatz. Ein Löschhubschrauber aus Kärnten unterstützt die Arb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.