Bulgariens Regierung gestürzt

Misstrauensvotum bringt Land in innenpolitische Krise.

Sie amtierte erst seit einem halben Jahr – nun ist in Bulgarien die Regierung von Ministerpräsident Kiril Petkow durch ein Misstrauensvotum im Parlament gestürzt worden. Insgesamt 123 Abgeordnete stimmten in Sofia für den von der größten Oppositionspartei GERB eingebrachten Misstrauensantrag. Die St

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.