Weltstadt wird zur „Waldstadt“

In Mailand sollen bis zum Jahr 2030 drei Millionen Bäume gepflanzt werden. Von Thesy Kness-Bastaroli

Italiens Wirtschafts- und Finanzmetropole Mailand soll zur meist bewaldeten Stadt des Landes avancieren. Bis 2030 sollen dafür drei Millionen Bäume gepflanzt werden. Das bedeutet, dass pro Einwohner – 1,35 Millionen – mehr als zwei neue Bäume wachsen werden. Die Finanzierung des Nachhaltigkeit-Plane

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.