Deutschland

Die kleine deutsche Richtungswahl

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und sein SPD-Herausforderer Thomas Kutschaty (r.). AFP

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und sein SPD-Herausforderer Thomas Kutschaty (r.). AFP

Morgen wählt Nordrhein-Westfalen, das bevölkerungsreiche Bundesland Deutschlands, mit bundespolitischen Folgen.

Wenn Nordrhein-Westfalen wählt, sprechen Meinungsforscher von einer kleinen Bundestagswahl. Nicht nur deshalb sind alle nervös. Die CDU von Ministerpräsident Hendrik Wüst und die SPD von Herausforderer Thomas Kutschaty liegen gleich auf. Spannender aber noch ist die offene Koalitionsfrage. Die Union

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.