„Invasoren“ bringen Rom Schweinepest

Rom gewöhnte sich an Zehntausende Wildschweine, die seit Jahren in die Ewige Stadt kommen. Nun gibt es nach Schweinepest-Diagnose Alarm und neue Abwehrpläne.

Rom hat schon viel erlebt. Gallier, Westgoten und Vandalen suchten es vor Jahrhunderten heim. Manche behaupten, dann hätten Touristen die Rolle der Invasoren übernommen. Seit einiger Zeit bemächtigt sich ein neuer Typus von Eroberern der Ewigen Stadt: „Sus scrofa“, unter dem Namen Wildschwein bekann

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.