„Es geht um Frieden oder Krieg“

porträt. Im Schatten des Krieges in der Ukraine schreiten die Ungarn zur Wahl. „Alles kann passieren“, so Premier Orbán. Von Thomas Roser

Selbst Ungarns streitbarer Premier Viktor Orbán hält sich mit Prognosen zum Ausgang der mit Spannung erwarteten Schicksalswahl zurück. Auch für ihn als „altes Schlachtross“ stehe bei der heutigen Parlamentswahl „immens viel“ auf dem Spiel, betont der Chef der nationalpopulistischen Fidesz-Partei: „E

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.