Kein Bunga Bunga auf dem Quirinal

Silvio Berlusconi wollte es noch einmal wissen und italienischer Staatspräsident werden. Doch der Widerstand war zu groß. Gestern Abend verzichtete er und ist nun Königsmacher bei der Wahl, die heute in Rom beginnt.

Silvio Berlusconi ist müde. Er schlafe schlecht, heißt es. Seit Tagen nahm der Ex-Ministerpräsident keine Termine mehr wahr, seine Tochter Marina soll ihn geschimpft haben, weil sich der 85-Jährige wieder einmal übernehme. Kein Wunder, bei diesem Vorhaben: Der Mailänder Medienmogul, schon länger ges

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.