Hochfliegende Pläne fürs All im neuen Jahr

Neue Missionen zu Mars und Mond, dazu eine gezielte Kollision mit einem Asteroiden – und ein Superteleskop im Dienst: Das All-Jahr 2022.

Von Thomas Golser

Der Blick auf die irdische Welt mag gerade jetzt trist sein – da locken Ausblicke in andere Sphären. Das neue Jahre bietet Freunden der Raumfahrt einige Höhenflüge: Missionen brechen etwa zu den ewigen Zielkoordinaten Mond und Mars auf: So startet heuer die russisch-europäische Miss

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.