Keine Schonfrist für Kanzler Scholz

ANALYSE. Olaf Scholz wurde zum deutschen Kanzler gewählt. Seine Koalition bedient ein leicht überkommenes Fortschrittsideal – und muss sich nicht nur in der Pandemie bewähren.

Es brauchte nicht viele Worte, dann war der Machtwechsel in Deutschland vollzogen. „Ja“, sagte Olaf Scholz am Mittwoch knapp und nahm die Wahl zum Bundeskanzler im Bundestag an. Im Sitzen. Der Händedruck der Vorgängerin Angela Merkel erfolgte erst später bei der Amtsübergabe im Kanzleramt. Dann mach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.