Migration: Papst setzt Signal

Papst Franziskus reist heute nach Zypern und Griechenland. Zum zweiten Mal kommt er nach Lesbos: ein Zeichen der Solidarität mit Flüchtlingen.

Papst Franziskus startet heute zu seiner 35. Auslandsreise nach Zypern und Griechenland. Es ist die erste Reise, die Franziskus zum zweiten Mal an dasselbe Ziel führt, nämlich auf die griechische „Flüchtlingsinsel“ Lesbos. Migration ist eines der Leitmotive dieser Reise.

Schon 2016, auf dem Höhepunkt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.