Oberster Prüfer in schiefem Licht

Schwere Betrugsvorwürfe gegen Präsident des EU-Rechnungshofs.

Die Prüfer des Europäischen Rechnungshofes in Luxemburg schauen überall dort genau hin, wo EU-Gelder im Einsatz sind, und monieren nicht selten selbst dann, wenn die Mittel zwar im Rahmen der Vorgaben, aber nicht im damit verbundenen Geiste verwendet werden; nun stehen ausgerechnet einige der Prüfer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.