Staaten untergraben ihre Klimazusagen

Mehr Kohle, mehr Erdgas, mehr Abholzung: Nach Ende der 26. Weltklimakonferenz zeigt sich, dass entscheidende Staaten bislang nicht daran denken, ihre Politik umzustellen.

Es ist nicht so, dass die vorliegenden Klimazusagen der Staaten ausreichen würden, die Erderwärmung auf unter 1,5 Grad Celsius einzubremsen, wie es vor sechs Jahren in Paris vereinbart wurde. Selbst bei Einhaltung aller Versprechen bis 2030 wäre am Ende des Jahrhunderts eine Erwärmung um 2,4 Grad am

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.