Jetzt übernimmt Habeck die Regie

Der Eintritt der deutschen Grünen in die neue Ampel-Koalition verlief holprig: Das Führungsduo zeigt wenig Harmonie, die Flügelkämpfe brachen wieder los.

Von Peter Riesbeck, Berlin

Nichts also mit Aufbruch. Die Grünen stolpern in die neue Ampel-Koalition. Der Grünen Jugend ist das Regierungspapier nicht sozial genug. „Fridays for Future“ vermisst mehr Engagement beim Klimaschutz. Und die Parteispitze streitet über die Regierungsämter. Ums Agrarministe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.