Salzburg

In den Tod gefahren

Ein toter 15-Jähriger, der die Gefahr der rasenden Mopedfahrt wohl unterschätzt hatte, und zwei geschockte Polizisten, deren Ausweichmanöver nicht mehr gelang – so tragisch endete am späten Donnerstagabend eine Verfolgungsfahrt im Lungau. Der Jugendliche war mit seinem unbeleuchteten Zweirad zu schn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.