Aussicht auf einen schläfrigen Vulkan

Das „Biest“ auf La Palma spuckt seit zwei Monaten Feuer und Asche. Doch nun gibt es leise Hoffnung auf ein Ende.

Es scheint, als verliere der Vulkan auf der Ferieninsel La Palma langsam an Kraft. Zwar lässt er noch immer mehrmals am Tag die Erde der gesamten Kanareninsel erzittern. Doch er faucht nicht mehr so laut wie früher. Die Feuersäulen, die aus dem Krater in den Himmel steigen, sind kleiner geworden. De

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.