Enorme Unwetterschäden an der Ostküste

Präsident Joe Biden wird in den Süden der USA reisen, wo nach Hurrikan „Ida“ immer noch 850.000 Menschen ohne Strom sind. Doch auch im Großraum New York und weiten Teilen der Ostküste sind die Folgen verheerend. 46 Todesopfer wurden gemeldet. AP

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.