Debatte um weiteres Vorgehen dauert an

Afghanistan: EU-Länder in Grundsatzfragen einig, aber Streit um Flüchtlinge dauert an.

Beim regulären „Gymnich“, einem informellen EU-Rat im Sonderformat, trafen zuerst die Verteidigungsminister aufeinander, seit gestern tagen in Slowenien die Außenminister – und Hauptthema ist Afghanistan. In wesentlichen Punkten ist die Marschrichtung klar: Die EU will mit den Ländern Zentralasiens

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.