Schauprozess gegen Suu Kyi

Justiz wirft der Nobelpreisträgerin diverse Vergehen vor.

Die Repressionen gegen die Demokratiebewegung in Myanmar nehmen seit dem Putsch der Generäle im heurigen Februar kein Ende. Am Montag stand wieder einmal die vom Militär als Regierungschefin abgesetzte Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi vor Gericht. Während die Armee brutal gegen regimekrit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.