Tausende flüchten nach Spanien

Mehr als 6000 Marokkaner schwammen seit Montag zu Exklave Ceuta.

Die meisten kommen schwimmend. Einige sitzen in Gummibooten oder klammern sich an aufgeblasene Reifenschläuche. Manche klettern auch schlicht über die Steine des Grenzdamms. Tausende Marokkaner erreichen derzeit spanischen Boden. Fast 10.000 Menschen haben in den vorigen Tagen die Grenze überwunden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.