Tote in israel

Trauer nach Massenpanik

Nach einer Massenpanik mit mindestens 45 Toten hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine umfassende Untersuchung angekündigt. Eine solche Katastrophe dürfe sich nicht wiederholen, sagte er im Wallfahrtsort Meron im Norden des Landes. „Es gab hier herzzerreißende Szenen.“ Der 71-Jährige s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.