Tichanowskaja hofft auf Österreich

Zu Beginn ihres zweiten offiziellen Besuchs in Wien hat die weißrussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja den Wunsch geäußert, Österreich solle als Vermittler zwischen dem Regime und der Oppositionsbewegung in Weißrussland auftreten. Auch über in dem Land tätige Unternehmen könne und soll

Artikel 34 von 108
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.