Nawalny beendet seinen Hungerstreik im Straflager

Der Kreml-Kritiker wurde aufgrund der „breiten öffentlichen Unterstützung“ in ein Zivilkrankenhaus verlegt.

Der im Straflager inhaftierte russische Kreml-Gegner Alexei Nawalny hat ein Ende seines seit drei Wochen andauernden Hungerstreiks angekündigt. Angesichts „aller Umstände“ beginne er damit, aus dem Hungerstreik auszusteigen, hieß es in einer Mitteilung in seinem Instagram-Kanal. Er danke den „guten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.