Papst ermutigte im Gebet die Kranken und die Senioren

Unter strengen Coronamaßnahmen endeten die Auferstehungsfeiern mit dem „Regina Coeli“-Gebet. Es wurde per Internet übertragen.

Es war bereits das zweite Mal seit Beginn der Corona-Pandemie, dass die Osterfeiern im Vatikan ganz anders als üblich begangen wurden. Keine Fußwaschung am Gründonnerstag, nur wenige Besucher bei den Messen im Petersdom – und das „Regina Coeli“-Gebet des Papstes, das traditionellerweise den Abschlus

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.