Langer Kampf gegen die Ozeanriesen

Kreuzfahrtschiffe sollen künftig in Venedig nicht mehr am Markusplatz vorbeinavigieren dürfen, sondern in einen Industriehafen dirigiert werden: eine wackelige Lösung.

Von Julius Müller-Meiningen

Touristen sind in Venedig derzeit kaum unterwegs. Der Grund ist die Corona-Pandemie. Die Stadt, die sonst unter dem Andrang von bis zu 30 Millionen Besuchern im Jahr ächzt, atmet durch. Gleichzeitig liegt zu großen Teilen aber auch das Geschäftsleben in der Lagunenstadt da

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.