Erinnern an 18.000 Opfer

Unzählige Kerzen bilden in der Stadt Futaba in der Präfektur Fukushima vor dem „Museum zur Erinnerung für das große ostjapanische Erdbeben und das Nukleardesaster“ am Vorabend des zehnten Jahrestages des Erdbebens und Tsunamis die Schriftzeichen für „Erinnerung“ und „Zukunft verbinden“. APA

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.