Der Grenzfall Frontex

Illegale Rückschiebungen, Mobbing, Betrugsermittlungen: Was ist los mit der Grenzschutzagentur Frontex, in die die EU-Länder Milliarden Euro pumpen?

Rückblende in den Sommer 2018. Österreich hat die Ratspräsidentschaft inne und zu den zentralen Punkten auf der Agenda gehört der „Schutz der Außengrenzen“. Damit einhergehend: Ausbau und Aufwertung der Grenzschutzagentur Frontex. Nach einigem Hin und Her beschloss man in der EU die Aufstockung auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.