„Speckpater“ unter Verdacht

Ordensmann half nach Krieg Tausenden Flüchtlingen.

Sein „Millionenhut“, mit dem er jahrzehntelang Spenden für Notleidende sammelte, ist ebenso legendär wie sein Spitzname: „Speckpater“. Werenfried van Straaten war 1934 in seiner niederländischen Heimat in den Prämonstratenserorden eingetreten. Als er nach dem Krieg die Not sah, in der sich Millionen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.