Ruhepol unter den Raufbolden

Nach dem Rücktritt von Premier Conte führt Staatspräsident Sergio Mattarella Italien nun durch die Regierungskrise.

Es ist in der italienischen Politik wie bei Raufbolden. Sie stänkern und streiten. Am Ende hilft alles nichts, das Familienoberhaupt muss die Krise beheben. Im römischen Politchaos kommt diese Rolle Staatspräsident Sergio Mattarella zu.

Am Dienstag bekam das 79 Jahre alte Staatsoberhaupt Besuch von M

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.