Atomwaffenverbotsvertrag tritt in Kraft

Die Utopie einer atomwaffenfreien Welt rückt ein kleines Stück näher: 90 Tage nach der Ratifikation durch den 50. Unterzeichnerstaat tritt heute der Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft. Darin verpflichten sich die Unterzeichner zur Ächtung von Nuklearwaffen, die sie „unter keinen Umständen“ einsetzen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.