Armenien übergibt 121 Orte an Aserbaidschan

Im Konflikt mit Aserbaidschan um Bergkarabach gibt Armenien die Kontrolle von 121 Ortschaften an den verfeindeten Nachbarn ab. Zum Teil hatte Armenien die Oberhoheit über die Orte zuletzt bei Kämpfen verloren, zum Teil kommt es zu einer kampflosen Übergabe.

Der armenische Regierungschef Nikol Paschin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.