In Italien breitet sich das Krawallvirus aus

Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie tritt in Italien ein, wovor sich die Regierung fürchtet. Extremisten und Mafia instrumentalisieren den sozialen Unmut. In Neapel und Rom kommt es zu Ausschreitungen.

Es war das befürchtete Szenario für den Fall erneuter Schließungen in Italien: Krawalle, Ausschreitungen zwischen Bevölkerung und Polizei. Am Wochenende war es in Neapel und Rom zu üblen Szenen gekommen. Den Anfang machte Neapel am Freitag. Da hatte der Gouverneur von Kampanien, Vincenzo De Luca, pa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.