Verdächtiger gestand Messerattacke

Er habe die neuerliche Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen nicht ertragen können, soll der Hauptverdächtige am Tag nach der Messerattacke auf zwei Journalisten unweit des ehemaligen Büros der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ gestanden haben. Beide erlitten schwere Gesichtsverletzungen. Der 18

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.