Die Revolte der Sportler

In Weißrussland waren Sportler lange eine wichtige Stütze von Präsident Lukaschenko – doch nun organisieren sie Proteste und gründen eine eigene Stiftung. Von Ronny Blaschke

Von der obersten Etage seines Wohnhauses hat Jegor Mescheriakow einen guten Ausblick über Minsk. Er beobachtet, wie Polizisten in Kampfmontur durch die Straßen marschieren. Doch Mescheriakow will nun erst recht auf die Straße gehen. Stundenlang zieht er mit Freunden durch die Stadt, umgeben von Zehn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.