Drei Rücktritte

Nach heftiger Kritik wegen der Sprengung zweier heiliger Stätten der australischen Ureinwohner treten der Chef des Bergbaukonzerns Rio Tinto und zwei Top-Manager zurück. Die Zehntausende Jahre alte Kultstätte der Aborigines wurde für den Eisenerz-Abbau zerstört.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.