Chronik eines Flughafens

1934 baut Henschel & Sohn ein Flugzeugwerk in Schönefeld mit einer 800-Meter-Landebahn.

1946 ziehen die Sowjets von Johannisthal nach Schönefeld um und bauen ab 1947 den Zivilflughafen. SXF bleibt bis 1990 Hauptstadtflughafen der DDR, danach neben Tempelhof (bis 2008) und Tegel Zivilflughafen für Ber

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.