Festival der Entbehrung nach Grippe und Krieg

Reportage. Die Olympischen Spiele 1920 in Antwerpen standen im Zeichen des Ersten Weltkrieges und der Spanischen Grippe – und sie machen deutlich, dass der Sport nicht ständig nach Wachstum streben muss. Von Ronny Blaschke aus Antwerpen

Mit 14 Jahren ist die Wasserspringerin Aileen Riggin 1920 die jüngste Athletin in Antwerpen. Zwischen ihrem Training fährt sie mit Kollegen quer durch Flandern, auch zu den Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges. „Da lagen noch Helme von deutschen Soldaten herum“, schreibt die US-Amerikanerin Riggin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.